Les 4 Saisons

Kruth

Les 4 Saisons

etoile etoile
Christelle @ Frédéric

Kontakt

3, route du Frenz 68820 Kruth

Tel : 03 89 82 28 61

Fax : 03 89 82 2142

E-Mail : hotel4saisons@wanadoo.fr


https://www.hotel4saisons.com/

Situation

In den Vogesen, im Herzen des Naturschutzgebiets Grand Ventron, einem geheimnisvollen und wildromantischen Gebiet, liegt unsere charmante Berghütte „Les 4 Saisons“.

Umgeben von Natur und mit einem herrlichen Blick auf die „blaue Linie“ der Vogesen erwartet Sie unser Haus im Dorf Kruth. Nehmen Sie ein großes „Waldbad“ und fühlen Sie sich in der einladenden Atmosphäre bei uns wie zu Hause. Gönnen Sie sich eine erholsame Auszeit in den Bergen, mal so richtig raus aus dem Alltag.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen unsere familiäre Atmosphäre, die gute Küche und unsere Liebe zu den Vogesen und unserer „Elsass“-Region zu teilen. Ein Moment reinen Glücks, im Herzen der Natur und nur wenige Kilometer vom elsässischen Weinanbaugebiet entfernt …

Der Umwelt zuliebe

  • Solarzellen für die Warmwasserbereitung
  • Hinweis-Schildchen in den Badezimmern, die unsere Gäste darum bitten, Handtücher nur reinigen zu lassen wenn notwendig, um Wasser und Waschpulver zu sparen.
  • Mülltrennung.
  • Behälter im Hausflur, in denen Gäste ihre Glas- und Plastikflaschen, Metallbüchsen und Konservendosen sowie Papier, Zeitungen und Zeitschriften entsorgen können.
  • Möglichst kurze Lieferketten (Lebensmittel, Bettwäsche aus den Vogesen, Materialien)
  • Verwendung von Recyclingpapier
  • Aromatischer Kräutergarten und Obstbäume für die Küche

Aktivitäten in der Umgebung

Atemberaubende Landschaften, das Rauschen des Windes, der Gesang der Vögel – und nach einem Spaziergang eine Begegnung mit einer Gämse oder einem Reh, die sich im Naturpark Ballons des Vosges mitten im Naturschutzgebiet Grand Ventron zu Hause fühlen. Der Krüt-Wildensteiner Stausee (Lac de Kruth-Wildenstein), die Hochweiden (Les Hautes Chaumes), die Moore (Les Tourbières), die Route des Crêtes, (Vogesenkammstraße) – es gibt viele schöne Orte, die man in Ruhe besuchen kann. Etwas weiter finden Sie das elsässische Weinanbaugebiet mit seinen malerischen Dörfern wie Riquewihr, Eguisheim und Kayserberg. Das ganze Jahr über gibt es viel zu sehen!

Im Winter, sobald die ersten Schneeflocken fallen, verwandelt sich das Tal in einen großen Spielplatz: Langlauf, Schneeschuhwandern, Rodeln, alpiner Skilauf – für jeden Geschmack und jedes Alter ist etwas dabei. Es gibt diverse Schneeschuhwanderrouten vom Hotel aus, die Ausrüstung kann bei Bedarf vor Ort ausgeliehen werden. Das Skigebiet Labresse-Hohneck ist mit dem Auto in 25 Minuten erreichbar. Bis zum Skigebiet L’ermitage Frère Joseph dauert es mit dem Auto nur 15 Minuten. Gleich gegenüber vom Haus gibt es für Jung und Alt eine kleine Anfängerpiste mit zwei blauen Pisten und einer schönen Rodelbahn.

Regionaler Naturpark

Der 1989 gegründete regionale Naturpark Ballons des Vosges erstreckt sich über die drei früheren Regionen Elsass, Franche-Comté und Lothringen oder genauer gesagt über die vier Departments Haut-Rhin, Haute-Saône, Vosges und Territoire de Belfort. Mit 3.000 km² ist er einer der größten Naturparks Frankreichs. Ganze 14 Gipfel erheben sich hier, der wichtigste unter ihnen ist ohne Zweifel der 1.424 m hohe Große Belchen (Grand Ballon d’Alsace).

Dieses herrliche Naturschutzgebiet bietet ein Natur- und Kulturerbe von außerordentlicher Schönheit. Die Natur bietet wechselnde Berglandschaften, abgerundete Bergkuppen und Hochlandweiden sowie zwei Kleinodien: den großen Kamm, der die Hohen Vogesen mit ihren dicht bewaldeten Hängen bildet und das Plateau des Mille Etangs (tausend Teiche) in Franche-Comté. Die Naturlandschaften bestehen zumeist aus Hochweiden, Mooren, Seen und Flüssen sowie Eichen-, Buchen- und Tannenwäldern. Die üppige Tier- und Pflanzenwelt ist charakteristisch für das Vogesen-Massiv: Luchse, Wanderfalken, Rehe, Gämse, Grauwölfe, deren Rückkehr seit 2011 zu beobachten ist, Moosbeeren, Vogesen-Stiefmütterchen, Prachtnelken, Sonnentau … und Heilpflanzen wie Arnika.

Auch die Menschenhand hat die Vogesen geformt: Dank Wasser, Holz und Stein aus den Bergen konnten sich Industrie und Handwerk prächtig entwickeln, wie die vielen Sägewerke, Granitsteinbrüche, Textilfabriken und die Dächer aus Kalkschieferstein zeigen. Kulturell gesehen umfasst der Park 350 unter Denkmalschutz stehende historische Bauwerke, zwei „Regionen der Kunst und der Geschichte“, eine Handvoll beeindruckender Dörfer und themenbezogene Routen wie die Route des Crêtes, (Vogesenkammstraße), die elsässische Weinstraße, die Käsestraße, den Weg der 1000 Teiche …

hotel au naturel les saisons

Restaurant

Ein schöner Speisesaal im Landhausstil, mit rohgezimmerten Tischen und Stühlen. Geschirrtüchern, die über der Leine hängen, gackernde Hühner … in dieser perfekten Kulisse werden die angebotenen Delikatessen Ihre Geschmacksnerven wunderbar verwöhnen.

In der Küche zaubert unsere Chefköchin Christelle schmackhafte Gerichte, die seit 2012 im Guide Michelin mit dem „Bib gourmand“ ausgezeichnet sind. Die Menüs (von 16 € bis 39 €) sind immer der Jahreszeit angepasst. Gleichzeitig können Sie auf der Tageskarte auch unsere eher klassischen Gerichte probieren.

Am Tisch hilft Ihnen unser Sommelier Frédéric, der sieben Jahre im Restaurant „Lucas Carton“ in Paris gearbeitet hat, gerne bei der Auswahl aus unserer Weinkarte mit mehr als 280 erlesenen Weinen, wobei der Schwerpunkt auf kleinen Produzenten liegt. Auch eine Karte mit fast 130 ausgewählten Spirituosen, darunter mehr als 50 Whiskysorten, halten wir für Sie bereit.

Dienstags und mittwochs ist unser Restaurant geschlossen. (ausgenommen für Hotelgäste).

Frühstück

Unser Gourmet-Frühstücksbüfett wird zwischen 8 und 10 Uhr serviert und umfasst unter anderem verschiedene Brotsorten, vier Sorten hausgemachte Marmelade, Wurstwaren, Käse, Joghurt aus eigener Herstellung, Obstsalat, Müsli, Frischkäse, eine Auswahl an Getreiden und Nüssen, Fruchtsäfte, Eier und vieles mehr …

Im Sommer wird das Frühstück auf der Terrasse serviert

Finden Sie hier in Kürze die Partner von Les 4 Saisons.
Empfehlen sie uns weiter!